Newsletter

Sie können sich jederzeit vom Newsletter abmelden

Der Heilige von Bruckstadt

DLGAI125195

Neuer Artikel

Dungeon-Crawl im Dreißigjährigen Krieg Der Heilige von Bruckstadt ist ein bizarr-barockes Rollenspiel-Abenteuer für 2 bis 4 Charaktere der Stufe 1. Es wurde mit Blick auf das Regelwerk von Lamentations of the Flame Princess geschrieben, ist aber mit jedem anderem Old School-Regelwerk ebenso spielbar. Um was geht’s? Herbst 1631. Weltuntergangspanik hat Deutschland erfasst. Wandelnden Städten gleich, ziehen Heere mit ihren Trossen durch das Land, fressen die Kornkammern leer und rauben das Vieh der Bauern. In ihrem Gefolge: marodierende Soldaten, Pest und Hungersnöte. Weite Teile des Reiches sind entvölkert, blühende Städte verwandeln sich in Leichenhäuser. Bruckstadt blieb bisher vom Krieg vergessen. Weder Söldnerheere noch Seuchen haben das Örtchen am Katzbach erreicht. Die Bewohner führen das auf den Schutz des Heiligen Jakobus zurück, den sie alle zehn Jahre mit einem Fest ehren. 1631 ist es wieder soweit, doch die Explosion des städtischen Pulverlagers verschüttete den Zugang zur Heiligengruft. Der Heilige, davon sind die Menschen überzeugt, wird daher nicht länger seine schützende Hand über Bruckstadt halten. Graf Reuben Wolfsgrau sucht nun Freiwillige, die nach einem anderen Weg zur Gruft des Jakobus suchen. Einen Weg durch die römischen Katakomben, wo Gefahren von jenseits des Grabes lauern.

Mehr Infos

3 Artikel

lagernd

Sammeln Sie mit dem Kauf dieses Artikels bis zu 2 Treuepunkte. Ihr Warenkorb hat insgesamt 2 Treuepunkte die umgewandelt werden können in einen Gutschein im Wert von 0,40 €.


25,00 € inkl. MwSt.

Lieferzeit: 1-2 Werktage

Auf meine Wunschliste

Technische Daten

SpracheDeutsch
Spieleranzahl2-4

Mehr Infos

103 Seiten Dark-Fantasy zwischen zwei harte A4-Buchdeckel gepackt. 50 Illustrationen und 10 Karten im Old School-Stil. Die vergessene Grafschaft Grenzland mit 3 zu erforschenden Schauplätzen: Das Wolfsmoor, die Grabhügel und Ruine Aarhorst. Detaillierte Beschreibung der (bizarren) Bewohner des Örtchens Bruckstadt. Ein Dungeon mit 150 Kammern, verteilt auf 5 Areale. Weiters: Ein Sack neuer magischer Gegenstände, verheerende Grabesflüche, wirkmächtige Musikstücke eines uralten Krötenkultes, tödliche Fallen und jede Menge Gold

Bewertungen

Eigene Bewertung verfassen

Der Heilige von Bruckstadt

Der Heilige von Bruckstadt

Dungeon-Crawl im Dreißigjährigen Krieg Der Heilige von Bruckstadt ist ein bizarr-barockes Rollenspiel-Abenteuer für 2 bis 4 Charaktere der Stufe 1. Es wurde mit Blick auf das Regelwerk von Lamentations of the Flame Princess geschrieben, ist aber mit jedem anderem Old School-Regelwerk ebenso spielbar. Um was geht’s? Herbst 1631. Weltuntergangspanik hat Deutschland erfasst. Wandelnden Städten gleich, ziehen Heere mit ihren Trossen durch das Land, fressen die Kornkammern leer und rauben das Vieh der Bauern. In ihrem Gefolge: marodierende Soldaten, Pest und Hungersnöte. Weite Teile des Reiches sind entvölkert, blühende Städte verwandeln sich in Leichenhäuser. Bruckstadt blieb bisher vom Krieg vergessen. Weder Söldnerheere noch Seuchen haben das Örtchen am Katzbach erreicht. Die Bewohner führen das auf den Schutz des Heiligen Jakobus zurück, den sie alle zehn Jahre mit einem Fest ehren. 1631 ist es wieder soweit, doch die Explosion des städtischen Pulverlagers verschüttete den Zugang zur Heiligengruft. Der Heilige, davon sind die Menschen überzeugt, wird daher nicht länger seine schützende Hand über Bruckstadt halten. Graf Reuben Wolfsgrau sucht nun Freiwillige, die nach einem anderen Weg zur Gruft des Jakobus suchen. Einen Weg durch die römischen Katakomben, wo Gefahren von jenseits des Grabes lauern.